Etappen Malerweg

Alle Malerweg-Etappen auf einen Blick: Kommen Sie ins Träumen und informieren Sie sich schon vor Ihrer Reise in die Sächsische Schweiz über die Etappenorte, die Wegführung und alle Informationen rund um das perfekte Malerweg-Erlebnis!

Überblick über die Etappen des Malerwegs

12,3 km | 219 Höhenmeter
12,6 km | 520 Höhenmeter
15,5 km | 480 Höhenmeter
20,2 km | 748 Höhenmeter
16,2 km | 782 Höhenmeter
16,1 km | 758 Höhenmeter
18,0 km | 647 Höhenmeter
14,3 km | 404 Höhenmeter

Malerweg Etappe 4: Schrammsteinaussicht

Etappe 1: Liebethal – Stadt Wehlen

Malerweg Etappe 1: Richard-Wagner-Denkmal im Liebethaler Grund

Die erste Etappe des Malerwegs bietet eine wunderbare Einstimmung auf die nächsten Tage und eignet sich gut zum Warmlaufen. Dieser Abschnitt ist vergleichsweise kurz und weist kaum schwierige Passagen auf. Mit dem Liebethaler und Uttewalder Grund führt der Weg durch zwei der schönsten Schluchten der Sächsischen Schweiz.

Zur 1. Etappe

Etappe 2: Stadt Wehlen – Hohnstein

Malerweg Etappe 2: Bastei im Morgenlicht

Ab heute wird es bergig! Auf der zweiten Etappe passieren Sie einen der Höhepunkte des gesamten Malerwegs: die sagenumwobene Bastei. Wieder im Tal angekommen warten der lauschige Amselsee sowie der Amselfall auf Sie. Zum Abschluss der Etappe werden Sie mit einer herrlichen Aussicht vom Hockstein belohnt, bevor Sie die Etappe in Hohnstein beenden.

Zur 2. Etappe

Etappe 3: Hohnstein – Altendorf

Malerweg Etappe 3: Brandaussicht

Mit der Bandaussicht passieren Sie heute eine der schönsten Aussichten der Sächsischen Schweiz. Anschließend wird es bergig: Während der Aufstiege nach Waitzdorf und Altendorf sammeln Sie kräftig Höhenmeter.

Zur 3. Etappe

Etappe 4: Altendorf – Neumannmühle

Malerweg Etappe 4: Schrammsteinaussicht

Eine abwechslungsreiche Etappe mit vielen Höhepunkten erwartet Sie: Mit der Schrammsteinaussicht besuchen Sie einen der Besuchermagneten der Sächsischen Schweiz. Mehrfach gelangen Sie in das liebliche Kirnitzschtal mit seinen Mühlen und dem Lichtenhainer Wasserfall.

Zur 4. Etappe

Etappe 5: Neumannmühle – Schmilka

Malerweg Etappe 5: Kleinsteinhöhle

Auf dieser Etappe besuchen Sie die Kleinsteinhöhle – einen der Höhepunkte des Malerwegs. Mit dem Großen Winterberg passieren Sie den höchsten Punkt, um anschließend einen herrlichen Ausblick von der Kipphornaussicht aus zu genießen.

Zur 5. Etappe

Etappe 6: Schmilka – Kurort Gohrisch

Malerweg Etappe 6: Papststein

Sie beginnen die Etappe mit einer Fährüberfahrt auf der Elbe und wandern von nun an auf der anderen Flussseite. Ein Großteil des Weges führt durch kleine Ortschaften, durch Wiesen und Felder, bis zum Ende der Etappe zwei Tafelberge mit traumhaften Aussichten auf Sie warten.

Zur 6. Etappe

Etappe 7: Kurort Gohrisch – Weißig

Malerweg Etappe 7: Königstein

Eine abwechslungsreiche Etappe erwartet Sie: Mit der Barbarine entdecken Sie eine beeindruckende Felsnadel, deren Anblick Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Königstein mit der sagenumwobenen Festung ist ein weiterer Höhepunkt des gesamten Malerwegs.

Zur 7. Etappe

Etappe 8: Weißig – Pirna

Malerweg Etappe 8: Rauenstein

Das Profil der Abschlussetappe zeigt es deutlich: Im ersten Drittel verläuft der Weg bergig und sehr spannend über den Rauenstein. Anschließend klingt der Malerweg unspektakulär am Elbufer aus, bis Sie auf dem Marktplatz im schönen Pirna ihr Ziel erreichen.

Zur 8. Etappe

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen